Project Description

Ein Holzanbau im Herzen Eimsbüttels

Auf einem eingeschossigen Bau eines Supermarktes an der Osterstraße knüpft ein Anbau in Holzbauweise an die Rückseite eines Geschäftshauses aus den 1960er Jahren an und öffnet sich im 90°-Winkel in einen Hinterhof. Ziel war es, einen Holzbau zu kreieren, beim dem trotz strenger Brandschutzauflagen die ursprüngliche Konstruktion sichtbar bleibt.

Entwickelt wurde ein 20 Meter langer und 8,80 Meter breiter, offener Baukörper, der mit seiner rohen Holzkonstruktion und frei spannenden Decke lediglich durch die Trennwände der Nebenräume ausgesteift wird. Die Räume werden durch jeweils drei an die Seiten gesetzte Fensteröffnungen sowie eine raumbreite und -hohe Panoramascheibe belichtet. Um die Holzkonstruktion so sichtbar wie möglich zu belassen, wurde bei den Ausbaudetails auf die Verwendung anderer Materialien verzichtet. Die Haupterschließung des Studios erfolgt über das Geschäftshaus.

Das Geschäftshaus selbst wurde im Zuge der Planung um den Anbau mit einer Dachgeschosswohnung aufgestockt. Diese wurde ebenfalls in Holzbauweise konstruiert und gewährt mit einer großen Dachterrasse einen einzigartigen Blick über Eimsbüttel.

DATEN

Projekt: Erweiterung eines Geschäftshauses durch einen Anbau in Holzbauweise
Standort: Hamburg Eimsbüttel
Ausführung: 2012
Größe: 220 m2 Mietfläche
Bauherr: GbR Osterstraße 86-90
Fotograf: David-Alexander Preuss

Auszeichnung:
Deutscher Holzbaupreis 2013 – engere Auswahl