Project Description

EIN KOMPAKTER INDUSTRIEBAU MIT FLEXIBLEN GRUNDRISSEN

Im Hamburger Nordosten, am Rande eines sich neu entwickelnden Wohngebietes, wurde auf dem Gelände eines Gewerbekomplexes aus den 1970er Jahren ein moderner Bürobau mit Produktionsstätte entwickelt. Der viergeschossige Neubau wurde vor die beiden Bestandsbauten platziert und hebt sich durch sein reduziertes Volumen und die für einen Industriebau außergewöhnliche Fassadengestaltung hervor.

Der kompakte Charakter findet sich in allen Geschossen wieder: Im Erdgeschoss wurden die Produktionshalle und ein Lager untergebracht, während in den darüber liegenden Geschossen die einzelnen Arbeitsbereiche und die Haustechnik so konzipiert sind, dass eine flexible Neugestaltung der Räume jederzeit möglich ist.

Bei der Fassadengestaltung entschied man sich für unbehandeltes Holz im Bereich der Fenster und für hellen Putz.

DATEN

Projekt: Büro- und Entwicklungsgebäude
Standort: Hamburg-Rahlstedt
Ausführung: 2015 – 2016
Größe: 4.048 m2 BGF
Bauherr: Aurelius Meiendorf GmbH
Fotograf: Sebastian Glombik

Auszeichnung: AIT Bauwerk des Jahres – engere Auswahl