Baumhaus

EIN HOLZWOHNBAU FÜR DIE BAUGRUPPE BAUMHAUS ALTONA

Im Hamburg-Othmarschen plant die Baugruppe Baumhaus Altona auf dem Grundstück einer ungenutzten Sportanlage einen Wohnungsbau in Holzbauweise mit Geschoss – sowie Maisonette-Wohnungen und Gemeinschaftsräumen.

Der Baukörper bildet durch seine U-Form eine geschützte Hofstruktur, eine grüne Erweiterung der gemeinschaftlich genutzten Flächen ist. Insgesamt 24 Wohnungen werden künftig zum größten Teil von Familien bewohnt. Das Gebäude gliedert sich in einen Wohnungsbau mit individualisierten Grundrissen, die auf jedwede Bedarfe reagieren können.

Der viergeschossige Neubau ist ein konstruktiver Holzbau mit tragenden Massivholzwänden und Massivholzgeschossdecken in Brettsperrholz, die in Sichtqualität ausgeführt werden. Das Material der Tragkonstruktion setzt sich auf der Fassade in Form von vertikalen Lärchenholzbrettern fort. Diese grauen in den kommenden Jahren nach und verleihen dem Gebäude eine sich immerzu wandelnde Patina. Die dunkelgrünen Geländer der Balkone und Brüstungen und der außenliegende, textile Sonnenschutz fügen dem Holzbau eine weitere Farbe hinzu. Vor- und Rücksprünge in Form von Erkern und Balkonen tragen mit einer unregelmäßigen Setzung die individuellen Wohngrundrisse sowie die Vielfältigkeit der Bewohnerschaft nach außen.

DATEN

Projekt: Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Maisonette-Wohnungen in Holzbauweise
Standort: Hamburg-Othmarschen