Aktuelle PROJEKTE

Über das Büro

limbrock tubbesing architekten realisieren architektonische und städtebauliche Projekte im urbanen Umfeld. Das Büro kann auf eine 130-jährige Schaffenszeit zurückblicken und ist damit Hamburgs ältestes Architekturbüro.

Neben den Schwerpunkten, die in der Entwicklung von hybriden Wohnungs- und Gewerbetypologien liegen, ist das Büro zudem in den Bereichen Nachverdichtung, Revitalisierung und Aktivierung ungenutzter Bauten und Stadtteile tätig. limbrock tubbesing architekten zeichnen sich sowohl für innovativen und kostengünstigen Wohnungsbau, als auch für eine behutsame Nachverdichtung in dichten, innerstädtischen Lagen aus. Damit konnten bisher zahlreiche Projekte im Hamburger Wohnungsbau entwickelt und realisiert werden.

mehr

Simon Tubbesing über limbrock tubbesing

Als ältestes Architekturbüro in Hamburg weisen limbrock tubbesing architekten eine Bürogeschichte auf, die sich über die wechselnden Partnerschaften bis in die 1880er Jahre zurückverfolgen lässt.

Das Portfolio zeigt dabei Werke aus allen relevanten Architekturströmungen der über 130-jährigen Schaffenszeit: Dies beginnt mit einem Kirchenbau und diversen Villenbauten des ausgehenden 19.Jahrhunderts, geht über zu typischen Hamburger Kaffeemühlen und großen gründerzeitlichen Bebauungen des frühen 20.Jahrhunderts, zum Teil im reinen Jungendstil und reicht bis zum Neuen Bauen der Weimarer Republik, das sich sowohl als weiße Moderne, als auch im stadtbildprägenden roten Backsteinsiedlungsbau der 1920er Jahre widerspiegelt. Das Portfolio schreibt sich in der Nachkriegszeit mit Bauten der klassischen Moderne und später der Postmoderne fort und geht mit den Realisierungen der 1990er und frühen 2000er Jahre in das zeitgenössische Bauen der Gegenwart über.

mehr